Neues Testament I

Lehrstuhl für Neues Testament und antikes Judentum

Schwerpunkt des Lehrstuhls ist die kultur- und traditionsgeschichtliche Erforschung neutestamentlicher und frühchristlicher Literatur im Rahmen des griechisch- als auch semitischsprachigen Judentums zur Zeit des Zweiten Tempels. Insbesondere werden dabei hebräische und aramäische Texte vom Toten Meer und verwandte Schriften berücksichtigt, vor allem Quellen, die sich als „apokalyptisch“ beschreiben lassen. Ein weiteres Forschungsinteresse besteht darin, die Rezeptionsgeschichte und Anwendung mancher dieser Schriften im mittelalterlichen Judentum und in christlichen Traditionen zu untersuchen. Von besonderem Interesse ist das Erbe jüdischer Tradition in den reichlich vorhandenen, aber nicht ausreichend analysierten altäthiopischen Handschriften; zurzeit wird eine Textausgabe von 1 Henoch vorbereitet.

Lehrstuhlinhaber

Prof. Loren T. Stuckenbruck, Ph.D.

Lehrstuhlinhaber Lehrstuhl für Neues Testament und Antikes Judentum

E-Mail schreiben

+49 (0) 89 / 2180 - 5420

+49 (0) 89 / 2180 - 3480